window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config', 'UA-109271746-1');

Matchbericht Black Roses I vs. Schmerikon

Ganz nach dem Motto „früher Vogel fängt den Wurm“ durften wir heute um 07:50 bereitstehen für die Fahrt nach Chur zu Spiel 3 und 4 der Meisterschaft KF 4. Liga Gruppe 15. Gegner Rattlesnake Schmerikon und dann Chur Unihockey. Zuerst aber Gegner Schmerikon, die mit dem Torhüter einen uns bekannten Namen in Ihre Reihen haben. Unsere Antwort: Silvan Bernet mit einem perfekten Match und einigen Big-Safes.
Trotz Spielplan (erst ankommen dann scoren) wurde von der ersten Minute durch Block 1 Druck gemacht. Block 2 und 3 befolgten den Rat besser, konnten aber trotzdem gleich das 1:0 verbuchen, was in der Vergangenheit immer nicht zu Gunsten von BlackRoses ausging. Diesmal sollte es anders kommen. Wir konnten nachlegen und waren in dieser Phase des Spiels dem Gegner in allen belangen überlegen. Die Chancenauswertung beinahe perfekt, jedenfalls für BlackRoses Verhältnisse. Somit führten wir 3:0 und bis zur Pause mit 6:1. Trotz Pausenmotivation wurde Schmerikon in der 2. Hälfte stärker (der neutrale Zuschauer meint: wir haben es Ihnen Geschenkt). Desaströse Eigenfehler bringen dem Gegner noch Tore und auch eine Überzahl durch die Stafe vom Verstärkungsspieler! Wir können jeweils antworten, müssen uns aber wie oben bemerkt bei Silvan bedanken, dass die Schmerikner nicht näher an unser Score gekommen sind und wir jeweils wiedere eine Antwort darauf hatten und mit dem Pausenabstand von Differenz 5 die Schlussirene hören, die von der Seitenlinie bereits seit längerem ersehnt wurde…:-). Eine 6:1 Führung nach dieser Abgeklärten Leistung in der ersten Halbzeit MUSS eine 2. Halbzeit folgen, die mit unseren Fähigkeiten ruhiger, abgeklärter und OHNE Eigenfehler gespielt wird…Wichtig kann das besonders sein, wenn der Vorsprung kleiner ist…Wir haben ja noch ein 2. Spiel…………..

By |2018-10-23T16:23:48+02:0023.10.2018|4.Liga KF|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment

Diese Website verwendet Cookies und Dienste von Drittanbietern. Ok